Mental- und Motivationstraining

Glaubenssätze, wie z.B:

Sei brav! Eigenlob stinkt! Das tut man nicht! Was sollen denn die Nachbarn sagen! Sei still! Iss deinen Teller leer! Ein Junge weint nicht! Ein Mädchen kann das nicht! Mädchen die pfeifen und Hühnern, die krähen, muss man beizeiten die Hälse umdrehen! Bist du so blöd oder tust du nur so! Streng dich an! Mach schnell!

Diese Sätze können Blockierer sein.

Im Mental- und Motivationstraining erkennen welche Sätze hinderlich sind. Im Einzel- oder Gruppencoaching, eigene Zielsätze kreieren. Sätze, die förderlich und unterstützend mit Leichtigkeit und Lockerheit das Erreichen des Zieles ermöglichen.

Energieräuber als Saboteure erkennen. Die Macht der Sprache nutzen.
Die Wahl unserer Worte beeinflusst nicht nur unsere Gedanken und unsere Sicht der Dinge, sondern gleichzeitig auch unsere Gefühle.

Richten Sie Ihren Fokus auf Lösungen und formulieren Sie Negatives in Positives um.

Überforderung und Unterforderung sind die größten Motivationskiller in unserem Leben.Die richtige Balance zwischen Herausforderung und Langeweile herzustellen und dadurch den Flow-Kanal finden, ist das Geheimnis des Glücks.

Einzelberatungen nach telefonischer Vereinbarung, Baden/Wien

Gruppencoaching und Abendseminare zu diesen Themen sind sowohl in Walbersdorf/Mattersburg, wie auch in Baden/Wien buchbar.